Die Holzsortierung ... ausgesucht oder rustikal?

Sehr viele Parkett- Hölzer gibt es in unterschiedlichen Sortierungen. Dies hat nicht primär etwas mit der Qualität der Hölzer zu tun. Sortierung unterscheidet nicht zwischen 1. und 2. etc. Wahl, sondern die Sortierung bezeichnet den Charakter der verwendeten Holzteile.

Jedes Holz hat eine Anzahl von charakteristischen Eigenarten. Neben der Härte und der Farbe (siehe Frage 2) sind dies vor allem Struktur (blumiges oder streifiges Bild), Porigkeit (erkennbare Holzporen), Farbschwankungen (Farbvarianzen des Holzes durch Kern- und Splintanteile oder natürliche Farbunterschiede hellerer und dunklerer Teile) , Astigkeit und spezielle Eigenheiten (Markstrahlen bei Buche - Farbholz-, sog. Spiegel bei der Eiche, Porenfüllungen bei Exotenhölzern, Perlmutteffekte bei Birke; Markstrahlenzellen bei Ahorn und Erle, etc.). Nach der Ausgeprägtheit dieser Eigenarten werden die Hölzer sortiert. Häufig wird unterschieden nach ausgesucht sortiert (benannt meist mit Ausdrücken wie exquisit, superior, select o.ähnl. , normal sortiert (häufig mit natur bezeichnet  und wenig sortiert (rustikal)

Hierbei kann man allgemein als Regel ansehen, dass je ausgesuchter die Sortierung, je weniger herausstechende holzliche Eigenarten vorhanden sind. Dies ist natürlich relativ zum allgemeinen Charakter des Holzes. Wird bei einer ausgesucht sortierten Buche in der Regel kein einziger Ast in der Diele enthalten sein, so ist die ausgesuchte Lärche Landhausdiele ganz sicher mit Ästen reichlich versehen. Ausgesucht sortierte Hölzer sind nicht besser als natur oder rustikal sortierte, die Optik kann z.T. recht unterschiedlich sein und welche Sortierung für jeden " die Beste " ist, ist natürlich Geschmackssache. Allein die ausgesuchte Sortierung ist aufgrund des Aufwandes der mit der Sortierung einhergeht teurer als die natursortierte usw.. In den besonders gängigen Holzarten (Buche, Eiche) gibt es in der Regel eine Vielzahl von Sondersortierungen, welches die genauen Kriterien jeweils sind nach denen sortiert wird, geben die Hersteller nicht bekannt.

Und auch Muster können natürlich nur einen (hoffentlich charakteristischen) Ausschnitt darstellen. Nichtsdesdotrotz die Sortierung ist für den schließlich verlegten Boden doch nur zweitrangig. Sicherlich ist es ein Unterschied, ob ein ausgesucht oder ein rustikaler Boden verlegt wird. Die diversen Natursortierungen aber bieten letzlich auf die Gesamtfläche betrachtet keine herausragenden Unterschiede.

Standort Spandau

Standort Zehlendorf

Standort Heiligensee